Get-Together 2019 bei der IGB in Mannheim: Schweickert präsentiert smarte Lösungen für den Gebäudebetrieb

Über 30 interessierte Besucher aus dem Architekten- und Projektsteuerer-Umfeld, von kommunalen Einrichtungen sowie mittelständischen Unternehmen folgten unlängst der Einladung zum „Get-Together bei der IGB in Mannheim“ Ende Juni in Mannheim, einer aus sechs Partnern bestehenden Eventreihe. Neben dem Hausherr IGB Beratende Ingenieure präsentierten auch Unternehmen wie Brumberg, Alexander Bürkle, Drees & Sommer smart buildings sowie Schweickert „Von Strom bis IT“ die Lösungskompetenzen rund um die Digitalisierung in der Gebäudetechnik.

Das Event stand unter dem Slogan: „Digitalisierung in der Gebäudetechnik – ist der Mehrwert auch mehr Wert – Eine Betrachtung aus unterschiedlichen Perspektiven“. Generell gilt der Grundsatz, dass die Anforderungen und Erwartungen an die Gebäudetechnik im Rahmen der Digitalisierung und Energiewende fortlaufend steigen. Hohe Investitionen in komplexe Anlagentechnik, Prozesse sowie in Soft- und Hardware sind vielmehr nötig. Da zwingt sich die Frage nach dem tatsächlichen Mehrwert förmlich auf, die es an diesem Abend unter fundierter Besetzung zu beantworten galt.

Gemeinsam mit fünf weiteren Partnern von Schweickert konnten die über 30 Gäste den Mehrwert des Smart Buildings, im Rahmen spannender Vorträge aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, kritisch beleuchten und diskutieren. Erfahrene Baubeteiligte aus Projektentwicklung, Fachplanung, Großhandel, Herstellung und Installation gaben ihr Praxiswissen sowie die Erfahrung und ihre Sichtweise an das Fachpublikum weiter. Unter den Vortragenden war auch Peter Speicher, bei Schweickert für das Strategische Kundenmanagement verantwortlich. In seiner Präsentation „Was ist smart am Smart Building?“ gelang es Speicher aus dem Ansatz des Digitalisierungsverhalten der Freizeit mögliche Geschäftsmodelle durch die technischen Möglichkeiten im Smart Building darzustellen. Warum nicht die Mehrwerte die wir im Privaten schon seit Jahren nutzen auch zukünftig im Business darstellen? Security „as a service“ oder „pay per use“ im Bereich von Beleuchtungssystemen waren nur zwei aus einer Vielzahl von Geschäftsmodellen, welche sich aus einem Smart Building Ansatz „bauen“ lassen.

Nach so viel technischem Input freuten sich die Teilnehmer auf das abendliche Networking am Buffet mit interessanten Gesprächen und Erfahrungsaustausch über die zuvor gehörten Themen. Hierzu waren der Garten und die Terrasse bei herrlichem Sommerwetter gerade zu prädestiniert.

 

Zum Foto:

Gut besucht präsentierte sich das Get-Together 2019 bei IGB Katzschmann in Mannheim.

Foto: IGB Katzschmann

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.