Volltreffer für die Jugendförderung: Schweickert bekräftigt Kooperation mit Anpfiff ins Leben

Soziales und gesellschaftliches Engagement liegen Schweickert am Herzen: Dies unterstreicht das Unternehmen bereits seit Jahren mit einer Vielzahl an regionalen Fördermaßnahmen im Bereich des Sports oder caritativen Einrichtungen. Auch 2019 fördert Schweickert den regionalen CSR-Partner Anpfiff ins Leben (AiL) in Walldorf. In diesem Kontext konnte Peter Speicher, Strategisches Kundenmanagement bei Schweickert, unlängst eine Spende in Höhe von 2.400 Euro an Stefanie Kunzelnick, bei Anpfiff ins Leben für die Vereinsführung Marketing/Kommunikation/Fundraising zuständig, übergeben. Das Geld kommt neben der sportlichen Kinder- und Jugendförderung insbesondere für die Neubeschaffung einer Torwand zu Gute, die neben einem hippen und modernen Design u.a. auf Schweickert – Von Strom bis IT gebrandet wurde.

Der gemeinnützige Verein Anpfiff ins Leben ist deutschlandweit Vorreiter für 360°-Jugendsportförderung und wurde 2001 von Dietmar Hopp und Anton Nagl gegründet, um jungen Sportlerinnen und Sportlern wichtige Perspektiven fürs Leben zu schaffen. Seit 2019 bietet AiL auch Vereinen außerhalb des bestehenden Netzwerkes die Möglichkeit, mit Anpfiff ins Leben zusammenzuarbeiten und nach dem Modell der 360° Förderung ihren Verein fit für die Zukunft zu machen. Eine Möglichkeit des Lernens und Vernetzens stellt der erste Anpfiff ins Leben Jugendsportkongress im Oktober 2020 in der Spielstätte der TSG Hoffenheim, der PreZero Arena Sinsheim, dar.

Mehr hierzu finden Sie unter: www.anpfiffinsleben.de

Zum Foto:

Peter Speicher, Strategisches Kundenmanagement bei Schweickert, übergibt unlängst eine Spende in Höhe von 2.400 Euro an Stefanie Kunzelnick von Anpfiff ins Leben.

Foto: Schweickert/Manuel Löhmann

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.