Personalie: Schmidt-Eisenlohr und Jung komplettieren Unternehmensleitung

Neue Firmenspitze soll Schweickert in die Zukunft führen

Walldorf. 02.10.2019. – Schweickert als einer der führenden Anbieter komplexer und zukunftsweisender Infrastruktur-, IT- sowie Digitalisierungslösungen in der  Metropolregion Rhein-Neckar erweitert zum Jahresende die Unternehmensleitung. Neu geschaffen wird die Position des strategischen Geschäftsführers, die Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr übernimmt. Thomas Jung ist in Zukunft als Geschäftsführer des Ressorts Services und Projekte „Von Strom bis IT“ im Unternehmen aktiv. „Wir sind stolz, dass Schweickert mit Schmidt-Eisenlohr und Jung zwei überaus fundierte Kenner der Materie für sich gewinnen konnte“, erklärt Ralf Schweickert, der geschäftsführende Gesellschafter von Schweickert, im Rahmen der Bekanntgabe der neuen Firmenspitze.

Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr (40) wird die Weiterentwicklung der strategischen Ausrichtung und Marktpositionierung, das Marketing, die Vertriebsaktivitäten und den Bereich Consulting in der Unternehmensleitung bei Schweickert verantworten. Schmidt-Eisenlohr studierte in Mannheim Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsingenieurwesen. Anschließend promovierte er berufsbegleitend an der Technischen Universität Darmstadt am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik. Bevor er 2011 für fünf Jahre als Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg innerhalb der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen gewählt wurde, arbeitete Schmidt-Eisenlohr mehrere Jahre in einem renommierten IT-Beratungsunternehmen. Nach seinem Ausscheiden aus der Landespolitik wurde er 2016 zum Geschäftsführer der Baden-Württemberg International GmbH, dem Kompetenzzentrum des Landes Baden-Württemberg zur Internationalisierung von Wirtschaft und Wissenschaft, berufen. Aufgabe dieser Gesellschaft ist es, die Erschließung ausländischer Märkte für badenwürttembergische Unternehmen voranzutreiben und den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort weltweit optimal zu positionieren.

Schmidt-Eisenlohr: „Ich freue mich über das in mich gesetzte Vertrauen und auf meine künftigen Aufgaben. Schweickert als nachhaltig wachsendes und inhabergeführtes Unternehmen ist auf einem guten Weg in die Zukunft. Gerne möchte ich meinen aktiven Beitrag dazu leisten, dass Schweickert auch künftig seine Spitzenposition in der Region weiter stärkt und ausbaut“, so Schmidt-Eisenlohr weiter.

Darüber hinaus wird die Unternehmensleitung durch Thomas Jung (52) bei Schweickert komplettiert. Der studierte Diplom-Kaufmann war in den zurückliegenden Jahren bei einem weltweit tätigen IT-Dienstleistungsunternehmen für Business Operations und Continuity Management verantwortlich. Jung bringt fundierte Erfahrung aus dem internationalen Umfeld und den Technologiethemen Cloud, IT-Infrastruktur und IT-Services mit. Er wird künftig bei Schweickert das Ressort Services und Projekte „Von Strom bis IT“ leiten und verantworten.

Ralf Schweickert selbst wird als geschäftsführender Gesellschafter die Bereiche Finanzen, Controlling, Human Ressources und Central Services verantworten, wie auch die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens koordinieren.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.